Y o N a S c h a

klassischer YOGA - spirituelle NATURERFAHRUNG - keltischer SCHAMANISMUS

ganzheitliche Lebensberatung

 

Startseite

Aktuelles

Yoga

Kurse

Seminare

Einzelunterricht

Meditation

Naturerfahrung
____Jahreskreisfeste
_- -
Übergangsrituale
____Medizinwanderung
____Kraftortexkursionen
____Räucherstoffe___
____Baummagie
____Elemente

Schamanismus
_- -
Übergangsrituale
____Medizinrad
____Krafttiere
____Pflanzendevas
____Pflanzenhain
____Runen

schamanische Ausbildung
_ _Weiterbildung
_--Kosten & Modalitäten
__ Teilnehmer - Feedback

schamanische Seminare
_- Baumseminare
_- Räucherseminare
_- Trommeln

schamanische Behandlung

Schwitzhütte


über mich

Anmeldung

Programmheft-anfordern

Newsletter-abonnieren

Links

Impressum

 

Y o N a S c h a - die Kraftpflanze des Monats Juni 2014

» zurück ------» weiter


echter Beinwell - Symphytum officinale

Pflanzenfamilie:
Raublattgewächs

Standort:Stickstoffanzeiger, bevorzugt Lehmboden in sonniger bis halbschattiger Lage, feuchte Gräben und Wiesen, Auenwälder usw.

Wuchshöhe: 30 bis 60 cm

Blütezeit: Mai bis Oktober

Bestäubung durch Hummeln oder Selbstbestäubung

Eine Beinwellpflanze kann bis zu 20 Jahre alt werden.

Der anspruchslose und schnell wachsende Beinwell ist ein guter Helfer im Garten. Er eignet sich sehr gut als Mulchmaterial und man kann aus ihm wegen seinem hohen Stickstoff- und Kaliumgehalt eine wirksame Pflanzenjauche herstellen.

Heilwirkung: Beinwell wird seit altersher als Heilpflanze kultiviert und bis heute als solche verwendet und angebaut. Er hemmt Entzündungen und wirkt schmerzlindernd. Die Anwedung erfolgt äußerlich in Form von Salben, Umschlägen oder Breipackungen. Seine Wurzel hilft bei schlecht heilenden Wunden, Knochenbrüchen, Sehnenscheidenentzündungen oder Drüsenschwellungen.

Anwendung in der Küche: Beinwellblätter sind auch essbar. Man kann die Blätter in Teig ausbacken. Frische Beinwellblätter besitzen ein biologisch hochwertiges Protein. Sollten aber wegen anderer innerlich eingenommener, eher schädlichen Inhaltsstoffen, nicht auf Dauer, sondern nur in Maßen genossen werden.

spirtuelle Energiewirkung: Die Essenz des Beinwell unterstützt uns dabei wieder Mut zu fassen. Sich positiv mit den eigenen männlichen Aspekten auseinander zu setzen. Qualitäten wie Ausdauer, Zielstrebigkeit und zu sich selbst und den eigenen Wünschen zu stehen ohne sich unnötig emotional abzugrenzen. Seine Schwingung hilft dabei, den eigenen agressiven Mustern konstruktiv zu begegnen und sie zu integrieren.

magische Wirkung: Beinwell sorgt mitgeführt für eine sichere Reise und soll seinen Träger und auch dessen Habseligkeiten unterwegs schützen.
Die Wurzel soll auch für Geldzauber verwendet worden sein.
Den Kelten wird nachgesagt, das sie Beinwell in ihre Schuhe legten, da er vor Erdstrahlen schützen soll.

Der Beinwell ist sowohl dem Planeten Saturn als auch den Jupiter zugeordnet.

 


Sie suchen ...ein
besonderes Geschenk?

GUTSCHEINE
für
YoNaScha
Seminare und Veranstaltungen

anfordern


---------------- zurück ----------------- Krafttiere

weiter zu------- Baumessenzen -------- endlich Nichtraucher!

_---------------- __Pflanzenhain