Y o N a S c h a

klassischer YOGA - spirituelle NATURERFAHRUNG - keltischer SCHAMANISMUS

Startseite

Aktuelles

Yoga

Kurse

Seminare

Einzelunterricht

Meditation

Naturerfahrung
____Jahreskreisfeste
_- -
Übergangsrituale
____Medizinwanderung
____Kraftortexkursionen
____Räucherstoffe___
____Baummagie
____Elemente

Schamanismus
_- -
Übergangsrituale
____Medizinrad
____Krafttiere
____Pflanzendevas
____Pflanzenhain
____Runen

schamanische Ausbildung
_ _Weiterbildung
_--Kosten & Modalitäten
__ Teilnehmer - Feedback

schamanische Seminare
_- Baumseminare
_- Räucherseminare
_- Trommeln

schamanische Behandlung

Schwitzhütte

Visionssuche
---- mehr Visionssucheinfos
_- -
Übergangsrituale


über mich

Anmeldung

Programmheft-anfordern

Newsletter-abonnieren

schamanische

Übergangsrituale


Als keltisch praktizierende Schamanin biete ich Ihnen zu allen relevanten Lebensübergängen ein, auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmtes, Naturritual.
Diese besonderen Rituale begleiten und spenden einen schützenden spirituellen Rahmen abgestimmt auf ihre persönlichen Anlässe und Wandlungsprozesse. Durch ihre spezifische Symbolik machen Rituale und das zelebrieren von Zeremonien die Bedeutung und Sinn dieses besonderen Moments sichtbar und bringen es als dynamische Kraft in die Wirklichkeit.

- Ablauf und Inhalt nach Absprache.
- Die Kosten richten sich nach Dauer und Umfang des Rituals.
- (zuzügl. Anfahrtskosten zum Veranstaltungsort und
-- eventuell anfallende Übernachtungskosten)

Auf Anfrage können wir uns gerne zu einem unverbindlichen Erstgespräch treffen.


- Keltisches Schwellenritual

In ihrem Leben steht eine besondere Veränderung an?

Ein Neuanfang .....

Dann ist dieses Ritual dazu gedacht bewusst und in einem zeremoniellen Rahmen die Schwelle vom Alten zum Neuen zu überschreiten. Ob allein für sich oder in Begleitung lieber Menschen. Der Rahmen richtet sich ganz nach ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.

z.B. Junggesellinnenabschiedsritual mit oder ohne keltische Schwitzhüttenzeremonie


- Keltisches Verbindungsritual - Hochzeit

Nach alt keltischem Brauch (Handfasting) unter Einbeziehung schamanischer Elemente biete ich die Gestaltung eines individuellen Verbindungs- oder Hochzeitsrituals im Rahmen ihrer Feier, z.B. nach einer standesamtlichen Trauung oder auch ganz unabhängig davon für ihre ganz persönliche Verbindungszeremonie.

Besonders gut geeignet für Veranstaltungen im Freien!

mehr Infos


- Keltisches Trennungsritual - Scheidung

Geeignet für Paare mit Trennungswunsch oder in der Trennungsphase, aber auch für Einzelpersonen nach einer Trennung oder Verlust des Partners. Durch die Würdigung und Verabschiedung des Vergangenen im individuellen Ritual schaffen wir Klärung für energetischen Ausgleich und Raum für eine Neuorientierung. Auf Wunsch auch Hausbesuch mit energetischer Hausreinigung möglich.


- Ritueller Abschied und schamanische Trauerbegleitung

Gestaltung persönlicher Abschiedszeremonien oder individuell gestalteter Reden (Grabreden) oder Segensworte für eine würdevolle Trauerfeier im Rahmen von Naturspiritualität und keltischen Schamanismus, als Alternative (geeignet für eine heidnische oder konfessionslose atheistische Trauerfeier) oder als ergänzendes Element einer konventionellen Trauerfeier oder Beisetzung.

Auf Wunsch auch schamanische Trauerbegleitungs- oder Abschiedsrituale für Hinterbliebene.


- Keltische Visionssuche

Individuelle Visionssuche für Einzelpersonen - Elementare Spiegel
Vier Tage und Nächte in der Natur mit den Elementen als Begleiter und Lehrer. Eintauchen in die zyklischen Phasen von Werden und Vergehen. Die vier Elemente im Außen und auch im eigenen Inneren intensiv und unmittelbar erleben. Diese besondere Form der Visionssuche führt in tiefe Prozesse des Erkennens und der Transformation. Begleitet und geschützt durch schamanische Energie und Ritualtechniken findet jeder seine ureigenen Spiegel in der Natur und Zugang zur persönlichen Weisheit des Lebens. Es geht darum zur Ruhe zu kommen und sich den elementaren Dingen zu stellen.
Ein Perspektivenwechsel wird möglich.
Dieser Rahmen ermöglicht Rückbesinnung und Aufarbeitung, Bestandsaufnahme und Akzeptanz, Vision und Neuorientierung oder einfach Sicherheit für anstehende Lebensentscheidungen zu gewinnen.
Diese Form der Visionssuche ist, durch ihre individuelle Gestaltung, auch für Menschen geeignet, die aus persönlichen Gründen (z.B. körperlichen Einschränkungen o.a.) an keiner klasschen Visionssuche teilnehmen können.

Ort: Fischen am Ammersee----------Termin: nach Vereinbarung

mehr Infos


- Keltisches Initiationsritual

speziell für Einzelschüler der Aus- und Weiterbildungsseminare

Das 4tägige keltische Initiationsritual beantwortet die persönliche Frage ob du während oder nach der schamanischen Aus- und Weiterbildung einen Ruf zur keltischen Schamanen/in bzw. Baumschamanen/in erhalten hast und bereit bist ihm zu folgen oder nicht.

Schamanische Initiation bedeutet nichts anderes als die Bestätigung dass man für den schamanischen Weg berufen ist.
Das dies Teil deines Seelenplans ist.
Man kann sie nicht willentlich hervorrufen oder verhindern.
Wenn du in diesem Leben dafür berufen bist wird sie geschehen.

Initiation ist auch kein einmaliges Ereignis, sondern der erste Schritt von vielen auf diesen keltischen schamanischen Weg, also der Anfang. Meist geschehen diese Einweihungen in den schamanischen Reisen oder Ritualen zu bestimmten Ausbildungsschwerpunkten und werden dann durch den Lehrer auch in dieser Welt noch mal bestätigt.

Klassisch werden dafür auch spezielle Rituale (wie z.B. die Visionssuche mit der Bitte um Initiation) genutzt um diese Etappenziele auf dem schamanischen Weg ins Bewusstsein und in die alltägliche Wirklichkeit zu holen. Es gibt auch initiatorische Reisen oder Erlebnisse die während der Ausbildung durch die Anderswelt veranlasst werden. Häufig sind diese intensiven transformatorischen Erlebnisse mit einem schamanischen Tod verbunden. Mit jeder Initiationserfahrung erhöht sich auch der Umfang und der Schwierigkeitsgrad und die damit verbundene Verantwortung der schamanischen Tätigkeit.

Der Schamane wächst so an seinen Herausforderungen und gelangt dadurch irgendwann zur Meisterschaft. Jede Spezialisierung stellt auch wieder eine Berufung dar und wird oftmals z.B. durch ein erneutes Initiationserlebnis durch die Anderswelt bestätigt. Es kommen neue dafür spezialisierte andersweltliche Helfer hinzu….

Meine Verantwortung als Lehrerin ist es den Schüler darauf vorzubereiten, dabei zu begleiten und auch seine Initiationsschritte zu bezeugen.
Würde man die Ausbildung nur beim erlernen der Technik belassen, dann ist man zwar schamanisch tätig, aber kein/e Schamane/in.
Genau das macht den Unterschied.

Schamane/in ist kein Beruf durch Selbstermächtigung, sondern eine Berufung zum Mittler zwischen den Welten im Dienst der Ganzheitlichkeit.

Termin und Gestaltung nach individueller Absprache


schamanische Individualarbeit

Infos zu Druidin.net

 

Leben ist ein Geschenk

Die Ewigkeit
dieses Augenblicks,
dieses Raumes,
dieses Gefühls.

Ein sanfter Ton
kommt von diesen
heiligen Hügeln,
Wäldern,
Seen.

Spricht von einer
heiligen Art zu leben,
dem Weg des Friedens,
einem Licht,
das über unserer
Mutter Erde aufgeht
und allen Geschöpfen
Frieden bringt;

so dass sie sehen
Leben ist ewig.

Komm mit mir,
tanze und trommle,
sei du selbst
und versuche
es zu sehen

Das Leben

Gebet einer Hopi-Frau

 

Impressum