Y o N a S c h a

klassischer YOGA - spirituelle NATURERFAHRUNG - keltischer SCHAMANISMUS

Startseite

Aktuelles

Yoga

Kurse

Seminare

Einzelunterricht

Meditation

Naturerfahrung
____Jahreskreisfeste
_- -
Übergangsrituale
____Medizinwanderung
____Kraftortexkursionen
____Räucherstoffe___
____Baummagie
____Elemente

Schamanismus
_- -
Übergangsrituale
____Medizinrad
____Krafttiere
____Pflanzendevas
____Pflanzenhain
____Runen

schamanische Ausbildung
_ _Weiterbildung
_--Kosten & Modalitäten
__ Teilnehmer - Feedback

schamanische Seminare
_- Baumseminare
_- Räucherseminare
_- Trommeln

schamanische Behandlung

Schwitzhütte
____Schwitzhütten spezial
__-_Teilnehmer - Infos
__-_Teilnehmer - Feedback

Visionssuche
---- mehr Visionssucheinfos
_- -
Übergangsrituale


über mich

Anmeldung

Programmheft-anfordern

Newsletter-abonnieren

Links


RUNEN

Ur - Qualitäten

des nordeuropäischen Schamansimus

Runenmagie -
Ursprache und Schrift des Nordens

Die Kraft der Runen ist auf unterschiedliche Weise zu erfahren.
Die magische Anwendung ebenso.

Ob als ritualle Körperhaltung, als Laut gesungen, als Symbol gemalt oder geritzt, geträumt, im Ritual gelegt oder als Orakel geworfen, immer zeigen sie uns ihre spezielle machtvolle Energieschwingung.

Schutz, Bann oder Heilung, Runenarbeit ist in der schamanischen Praxis eine interessante Methode um Energien zu rufen, zu lenken und hilfreich einzusetzen.
Sie repräsentieren die Weisheit und Kräfte des Universums aus altnordischer Sicht. Runen wirken immer durch und auf allen Ebene in Raum und Zeit. Ihre neutrale Energieform kann daher in alle Richtungen bewegt und verstärkt werden. Durch schamanische Techniken sind sie als Wesenheiten, Runengeister mit ihren ganz spezifischen Themen erfahr- und einsetzbar.

Das Runenalphabet, Futhark bestehend aus 24 Runen, wird in drei Bereiche, Aettir genannt unterteilt. Diese drei 8er Gruppen haben unterschiedliche Zuordnungen:

1. FreyrsAett (Bauern) sie bilden die Grundlage der Urkräfte

2. HelsAett (Zauberer) werden dem Zwischenreich zugeordnet

3. TyrsAett (Krieger) für die Menschenwelt

nachfolgend sind die einzelnen Runen gemahlt und kurz beschrieben.


die 8 Runen des FreyrsAett

Fehu - Ur - Feuer
Laut: F

Zahl: 1

Deutung: Urfeuer -
Lebensfeuer, Überlebenskampf
aber auch Tiere, im speziellen Rinder
im Sinne von (beweglicher) Besitz
auch Opfertier

Uruz - Ur - Grund
Laut: U

Zahl: 2

Deutung: Auerochse ursprüngliche Wildheit aber auch Wasser Nieselregen im Sinne von Urdbrunnen = Urquelle


Impressum

Thurisaz - Ur - Kraft
----Laut: Th

----Zahl: 3

Deutung: Dorn als Schutz für ein Dorf
aber es bedeute auch Riese, im Sinne von Triebhaftigkeit.
Diese Rune eigenet sich um zu schützen, binden und um zu begrenzen.
Sie entspricht dem Weißdorn.

Ansuz -Ur - Laut
- Laut: A

- Zahl: 4

Deutung: das Höchste, Göttergeschlecht.
Es korrepndiert mit dem Baum Esche und meint damit auch einen Stützpfeiler für Zelte oder Bauwerke, aber auch die Weltenesche selbst, als Verbindung zwischen Himmel und Erde. Gott Odin erlangte das Wissen und die Weisheit der Runen (Sprache) als er am Weltenbaum Yggdrasil hing durch eine schamanische Initiation mit Hilfe des Sturmgottes. Ursprung der wilden Jagd.

Raido - Ur - Rad
-- Laut: R

-- Zahl: 5

Deutung: Rad, Kreis, Bewegung, Jahreszyklus, auf die Reise gehen auch im Sinne von (Vision) Suchen. Für den Schamanen ist es immer die Reise in andere Welten um Erfahrung zu sammeln und anderen Rat zu geben

Kenaz - Ur - Zündung
----- Laut: K

----- Zahl: 6

Deutung: Entzündung einer Fackel im Sinne des menschlichen Lebensfunken aber auch das verzehren und erlöschen durch Krankheit und Tod.

Gebo - Ur - Gabe
Laut: G

Zahl: 7

Deutung: Geben, Verschenken, Helfen, Hingabe und Opferbereitschaft Man kann nur weiterreichen was man selbst hat. Daher bedeutet es auch greifen und tragen und zeigt das Nehmen und Geben einander bedingen.

Wunjo - Ur - Freude
Laut: W

Zahl: 8

Deutung: Glücksrune im Sinne von Gewinn, Wohlstand und Genuss, Segen und alles was uns positiv mit unserer Lebensfeude in Verbindung bringt.
Ein Symbol für die Göttin der Liebe.

weiter zu den Runen

2. HelsAett (Zauberer) werden dem Zwischenreich zugeordnet

3. TyrsAett (Krieger) für die Menschenwelt