Y o N a S c h a

klassischer YOGA - spirituelle NATURERFAHRUNG - keltischer SCHAMANISMUS

Startseite

Aktuelles

Yoga

Kurse

Seminare

Einzelunterricht

Meditation

Naturerfahrung
____Jahreskreisfeste
_- -
Übergangsrituale
____Medizinwanderung
____Kraftortexkursionen
____Räucherstoffe___
____Baummagie
____Elemente

Schamanismus
_- -
Übergangsrituale
____Medizinrad
____Krafttiere
____Pflanzendevas
____Pflanzenhain
____Runen

schamanische Ausbildung
_ _Weiterbildung
_--Kosten & Modalitäten
__ Teilnehmer - Feedback

schamanische Seminare
_- Baumseminare
_- Räucherseminare
_- Trommeln

schamanische Behandlung

Schwitzhütte
____Schwitzhütten spezial
__-_Teilnehmer - Infos
__-_Teilnehmer - Feedback

Visionssuche
---- mehr Visionssucheinfos
_- -
Übergangsrituale


über mich

Anmeldung

Programmheft-anfordern

Newsletter-abonnieren

Links

 


RUNEN

Ur - Qualitäten

des nordeuropäischen Schamansimus

Runenmagie - Ursprache und Schrift des Nordens

Speziell hergestellte und geweihte Runenstäbe oder Steine dienen dem Runenschamanen dabei zur Beschwörung dieser Kräfte und praktischen Unterstützung bei dieser Art Energiearbeit in den unterschiedlichen Einsatzbereichen.

Das Runenalphabet, Futhark bestehend aus 24 Runen, wird in drei Bereiche, Aettir genannt unterteilt. Diese drei 8er Gruppen haben unterschiedliche Zuordnungen:


1. FreyrsAett (Bauern) sie bilden die Grundlage der Urkräfte

2. HelsAett (Zauberer) werden dem Zwischenreich zugeordnet

3. TyrsAett (Krieger) für die Menschenwelt

nachfolgend sind die einzelnen Runen gemahlt und kurz beschrieben.


die 8 Runen des HelsAett

Hagalaz - Ur - Winter
-------- Laut: H

-------- Zahl: 9

Deutung: auch als Hagelrune bekannt, Winterzeit, Rückzug in die Gemeinschaft,
Zeit des Ausruhens und der Dunkelheit, Schnee und Kälte als Schutz und Herausforderung, Tod und Überleben, Binde und Heilungsrune.

Naudiz - Ur - Notwende
------ Laut: N

------ Zahl: 10

Deutung: hier wird der Spagat zwischen Pflicht und Lust deutlich, Wendepunkt, Ausgleich um notwendige Prozesse in Gang bringen, Notfeuer, Verbindung knüpfen, die Schicksalsnornen spinnen ihre Netze, Binde- und Löserune

Isa - Ur - Ich
- Laut: I

- Zahl: 11

Deutung: auch als Eisrune bekannt, Frost und Erstarrung, Stillstand, Glanz und Schönheit, Ego als Schein, Vorstellung von Fixierung des Ichs, aber auch Eisen (Metall für die Waffenherstellung) Werkzeug der Selbstbehauptung, Reduzierung auf die Essenz durch Zerstörung. Wegfall von Überflüssigen


Impressum

Jera - Ur - Rhythmus
------- Laut: J

------- Zahl: 12

Deutung: Feld- und Ackerbau brauchen das Wissen der zyklischen Rhythmen um den richtigen Zeitpunkt von Aussaat und Ernte zu bestimmen, Planung Ordnung von Besitztümer, Sicherheit durch Bevorratung

Eiwaz - Ur - Wald
Laut: EI

Zahl: 13

Deutung: auch Eibenrune genannt,
immergrüner, giftiger, nordischer Todesbaum, Wächter der Flamme am Ort des Übergangs ins Ungewisse

Perthro - Ur - Kessel
---- Laut: P

---- Zahl: 14

Deutung: Höhle im Berg, Gebärmutter, Kessel der Wiedergeburt, Schutz und Befestigungsanlagen als Rückzug und Entspannungort für Krieger, Geborgeheit

Algiz - Ur - Geburt
- Laut: Z

- Zahl: 15

Deutung: auch als Schilfrune bekannt, sie führt wie die Eibenrune ins Reich des Ungewissen in den Sumpf, Vergehen und Werden, geheime Pfade und (Zufluchts) Orte für Ortskundige, Platz für Opferrituale, Geburt aus dem Wasser, der Mensch als Ausdruck elementarer Kräfte

Sowilo - Ur - Sonne
----- Laut: S

----- Zahl: 16

Deutung: Sonne als Wachstumsmotor, Sonnen- und Feuerräder als Ritual, Licht und Blitz als göttliches Himmelsfeuer, Orientierung und Segnung

zurück zu den Runen

1. FreyrsAett (Bauern) sie bilden die Grundlage der Urkräfte

weiter zu den Runen

3. TyrsAett (Krieger) für die Menschenwelt